Sexualberatung

Du gehörst hierher, genau wie alle anderen.

Du stehst im Fokus

 

01 – Probleme mit dem sexuellen Verlangen

 

Vermindertes sexuelles Verlangen (kein oder seltenes Verlangen nach Sex)

 

Übermäßiges sexuelles Verlangen (Sexsucht)

 

Sexuelle Aversion (Angst oder Abneigung gegen Sex)

 

Unterschiedliches sexuelles Verlangen zwischen den Partnern

02 – Orgasmushemmungen

Orgasmusproblem (kein oder verzögerter Orgasmus)

 

Vorzeitiger Orgasmus

 

Anhedonischer Orgasmus (die physiologischen Reaktionen auf einen Orgasmus sind vorhanden, aber es gibt wenig oder kein orgasmisches Gefühl)

 

Ejakulationsproblem (ein Orgasmus, aber keine oder wenig starke Ejakulation)

 

03 - Schmerzhafte Sexualprobleme

Dyspareunie (Schmerzen in den Genitalien vor, während oder nach der sexuellen Aktivität)

 

Vaginismus (beim Versuch, Geschlechtsverkehr zu haben, spannen sich die Muskeln um die Vagina an, was den Geschlechtsverkehr unmöglich oder schmerzhaft macht)

 

Schmerzen in anderen Körperteilen (vor, während oder nach der sexuellen Aktivität)

 

Verminderte Empfindlichkeit der Genitalien (wenig oder kein Gefühl in den Genitalien vor, während oder nach sexueller Aktivität)

 

04 - Sexuelle Unzufriedenheit

Über die Häufigkeit der sexuellen Kontakte mit dem Partner

 

Über die Art des sexuellen Kontakts mit dem Partner

 

Über die eigene sexuelle Orientierung

 

Über ihr eigenes Aussehen

 

Über das Fehlen eines Partners

 

 

 

Weitere Punkte für eine Sexualberatung findest du unter "WIR".

Sexualtherapie Hamburg.jpg

Wenn du zu deinen sexuellen Verlangen stehst, wirst du die Veränderung bemerken.

Beginne jetzt eine neue Beziehung zu dir selbst.